Die Fähigkeit zur Freundschaft gehört zu den edelsten, welche unsere Seele überhaupt besitzt, die Freundschaft
selbst ist zugleich eine der reinsten und genußreichsten Gemütsstimmungen und vielleicht die einzige Leidenschaft,
deren Übermaß nichts Tadelnswertes hat.

(Georg Büchner über die Freundschaft)

Ankündigungen

  • Nachträgliche Versetzung - Nachprüfungen

      Die Prüfungen finden in der letzten Ferienwoche statt: Schriftliche Prüfung Mittwoch, 01.08.2018 9:30 Uhr Raum 312...

  • Summer School

      An der GBS soll in den Sommerferien wieder die „Summer School“ stattfinden. Im vergangenen Jahr haben wir gute...

Endlich geschafft! Die Zeit der ständigen Prüfungen hat ein Ende. Wir gratulieren unseren beiden LiV (Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst), Kristin Drenkelfuß und Amita Aryanpour, ganz herzlich zum bestandenen Zweiten Staatsexamen und wünschen ihnen alles Gute. Bereits einen Tag nach ihrer Prüfung wurde Frau Aryanpour in den Mutterschutz entlassen. Auch für die nun vor ihr liegende Zeit wünschen wir nur das Beste.

So, nun kann auch die letzte teilnehmende Klasse behaupten: Wir waren dabei!

Auch die Klasse 5c hat nun am Mittwoch ihre Zusage wahr gemacht und hat sich an der Frühjahrsputzaktion der Stadt beteiligt. Mit dem Wissen, dass im Vorfeld bereits viele Klassen an der Putzaktion zur Sauberhaltung unserer Stadt mitgewirkt haben, mussten wir feststellen, dass sich innerhalb kürzester Zeit wieder viel Müll angesammelt hat. Obwohl diese Erkenntnis erschreckend war, konnte uns niemand davon abhalten tatkräftig Eimer mit Abfall zu füllen. Schnell entwickelte sich ein Wettbewerbscharakter, wer die Eimer am Schnellsten voll bekam oder wer die meisten Teile in seinem Eimer verbuchen konnte.

Vom 18. bis 24. April sind unsere australischen Gastschüler nach Berlin gereist und haben die aufregende deutsche Hauptstadt erkundet. Zu den Programmpunkten zählten nicht nur der Reichstag, das Brandenburger Tor und das Denkmal für Holocaust Opfer, sondern auch die Multimedia-Show „The Wall“, das interaktive DDR Museum und der Besuch in einem der coolsten Clubs der Hauptstadt. Den Abschluss bildete ein Besuch in Potsdam mit Besichtigung der Gartenanlagen von Schloss Sanssouci. Ein Reisebericht in englischer Sprache ist gerade in Arbeit.

Our four day trip started by travelling by bus for 7 hours to Berlin. We stopped along the way at The Memorial to German Division Marienborn. This museum is a former border crossing between the East and West Germany. After we arrived in the afternoon, we settled in to our hostel, then headed to the Reichstag. It was a beautiful view from the top of the dome, although it was a little bit cold. We saw the Brandenburg Gate at night and also the Memorial to the Murdered Jews of Europe.

Wednesday morning we cycled around Berlin in the snow and saw the Berlin Wall. We enjoyed exploring Potsdamer Platz and the Mall of Berlin in the afternoon.  In the evening we headed to the Stage BlueMax Theater to see the Blue Man Group. This show is a combination of art, music and comedy, making it ‘‘that was the best thing we have ever seen!‘‘

On Thursday we headed out to the DDR museum and had an amazing time as it was ‘‘very interactive, and different to any of our museums‘‘. Afterwards we went shopping at Die Hackeschen Höfe and Alexander Platz. The evening was ‘‘lit‘‘ as we went to an under-aged disco in Berlin. The dance floor was packed and we enjoyed dancing to our favourite beats.

Friday was the final day of our trip. Before we travelled back to Marburg, we visited Schloss Sanssouci in Potsdam Park. The castle was interesting and the gardens were amazing as there are so many different pavilions.

We thank Mr Wagner, as well as our teachers from Australia, for coming on this exciting trip with us.

2Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6,

wie schon angekündigt, planen wir in Kooperation mit dem Schulträger (Landkreis Marburg-Biedenkopf) und dem Medienzentrum die Einführung einer iPad Klasse im nächsten Schuljahr in der Jahrgangsstufe 7.

Wir benötigen Ihre Hilfe, um festzulegen, ob wir dieses Projekt durchführen und wenn, welche Klasse als iPad-Klasse geführt werden soll. Da der entsprechende Elternabend nur von einigen Eltern besucht wurde, erhalten Sie hier die Möglichkeit, über die Rückmeldung Ihre Interessen zu formulieren.

 

  

 

 

Für den Download des PDF-Formulars klicken Sie bitte auf das Bild.

 

 

 

Wie jedes Jahr fand auch diesmal wieder unsere Zertifikatsprüfung Englisch statt. Mitglieder des gleichnamigen WPU-Kurses haben an der TELC-Prüfung B1/B2 School teilgenommen. Erstmalig dieses Jahr fand die Prüfung nicht bei uns, sondern in der VHS in Marburg statt. Früh morgens sind die betroffenen Schüler*innen selbstständig nach Marburg gereist, um dort die Prüfung abzulegen. Wie immer war der letzte Teil, die mündliche Prüfung, am aufregendsten. Wir haben fleißig von Stadtallendorf aus die Daumen gedrückt und warten jetzt gespannt auf die Ergebnisse.

Der große Tag war da! Die Klasse 6a fuhr am 19.04. nach Frankfurt.

Dort gingen wir in das Schirn-Museum, um die René-Magritte-Ausstellung anzusehen. Eine nette Frau erklärte uns ein paar Bilder genauer und was sie bedeuten. Danach gingen wir zu einem langen Tisch. Wie setzten uns hin und bastelten aus zwei Magritte-Bildern ein optisches Illusionsbild. Als wir wieder draußen waren, bekamen wir ein Heft zu der Ausstellung. Und dann gingen wir in die Stadt, um etwas zu essen. Um 16:30 Uhr waren wir wieder in Stadtallendorf. Es war ein schöner Tag. Wir rannten alle nach Hause.

geschrieben von Nurgül

IMG 20150512 090850Am Freitag, den 5.Mai 2017 findet ab 14:00 Uhr die nächste Pflanzaktion statt: Wie im vergangenen Jahr wollen wir durch Jäten, Mulchen und das Setzen von Pflanzen und anderem das Erscheinungsbild um die Georg-Büchner-Schule verbessern.


Jede Helferin und jeder Helfer ist herzlich willkommen!
Treffen ab 14:00 Uhr auf dem Schulhof.

 

Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Arbeitsgeräte wie zum Beispiel Hacke, Spaten, Arbeitshandschuhe und Transportgefäße für Unkraut mit. Wir nehmen gern Blumenzwiebeln oder Ableger von Stauden und Büschen entgegen.

Die Pflanzaktion soll mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken enden. Hierzu sind Kuchenspenden gerne willkommen.

Falls möglich, teilen Sie uns unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit, ob und in welcher Form wir mit Ihrer Mitwirkung rechnen können.

img 1806Im März haben sich insgesamt 14 Klassen der GBS an einer Müllsammelaktion beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler waren an vielen Orten in Stadtallendorf unterwegs und haben, bewaffnet mit Zangen, Mülltüten und Eimern, kiloweise Müll eingesammelt. Auf dem Foto sehen Sie die Klasse 5f, kurz bevor sie, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Çavdar, bei Sonnenschein den Lohpfad "entmüllt" hat.

 

 

 

 

 

 

P1010422 AndereSeit dem 26. März sind wieder acht australische Austauschschülerinnen und -schüler an der GBS zu Gast. Sie sind zwischen 14 und 16 Jahre alt und kommen von unseren Partnerschulen in Geelong und Melbourne. Während ihres fünfwöchigen Aufenthaltes in Stadtallendorf wohnen sie in Gastfamilien und gehen mit ihren Austauschgeschwistern in die GBS, wo sie neben einigen anderen Aktionen am täglichen Schulunterricht teilnehmen. In der letzten Woche wurde unter anderem gemeinsam das DIZ besucht, und die Schülerinnen und Schüler aus Australien informierten sich sehr interessiert über die Geschichte Stadtallendorfs.
Die Osterferien werden mit den Gastfamilien verbracht, bevor noch auf eine viertägige Berlin-Exkursion ansteht und es am 29. April wieder zurück auf die andere Seite der Erde geht.
Im September folgt dann der Gegenbesuch, und unsere Schülerinnen und Schüler machen sich auf die lange Reise in den australischen Frühling zu ihren „Geschwistern“ am anderen Ende der Welt.

IMG 4776Im Schuljahr 2016/2017 starteten die beiden Schulen GSE und GBS den ersten Schüleraustausch mit der dänischen Endrupskolen in Fredensborg. Bereits im September 2016 wurde unsere deutsche Delegation in Dänemark willkommen geheißen. Wir verlebten eine sehr interessante Woche bei bestem Sommerwetter.

In der Zeit vom 27.3. bis zum 30.3. kamen die Schülerinnen und Schüler begleitet von vier Lehrkräften zu Ihrem Besuch nach Heskem und Stadtallendorf. Während des dreitägigen Aufenthaltes hatten die dänischen Besucher reichlich Gelegenheit, ihr Gastland und unsere Region kennen zu lernen.

Am Dienstag, dem 28.3., brachen wir morgens auf, um den Hessenpark bei Neu Anspach und die Stadt Frankfurt zu besuchen. Nach einer Führung durch die idyllische Anlage des Parks, fuhren wir nach Frankfurt, um dort um 14:00 Uhr eine Schifffahrt über den Main bei sonnigem Frühlingswetter zu genießen. Die Schülerinnen und Schüler der deutschen Schulen berichteten ihren dänischen Gästen über Sehenswürdigkeiten der Stadt Frankfurt.

Am darauffolgenden Mittwoch wurden die Lehrkräfte aus Fredensborg offiziell von den Schulleitern der beiden deutschen Schulen empfangen. Währenddessen hatten die dänischen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, das deutsche Schulsystem hautnah mitzuerleben und begleiteten ihre Austauschpartner in deren jeweiligen Unterricht. Nachmittags besuchten die dänischen Schüler eine Führung durch das historische Marburg.

Donnerstags stand zunächst der Besuch der Universitätsstadt Gießen und des Mathematikums auf der Tagesordnung. Nachmittags trafen sich alle Austauschschüler mit ihren Gastfamilien und teilnehmenden Lehrkräften in der Aula der GBS. Dort wurden Zertifikate für die am Austausch teilnehmenden Schülerinnen und Schüler verteilt und ein kleines Dankeschön für die Gastfamilien überreicht. Dank der Bereitschaft der Eltern für die Verpflegung zu sorgen, gab es ein tolles Buffet zur Stärkung für die am Freitagmorgen anstehende Rückreise der Dänen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz besonders bei den Eltern der Schülerinnen und Schüler aus Heskem und Stadtallendorf bedanken, die mit Flexibilität und Geduld entschieden zum Gelingen der Austauschwoche beigetragen haben.

Go to top