Kräfte lassen sich nicht mitteilen, sondern nur wecken.

(Ludwig Büchner - jüngerer Bruder von Georg Büchner - in "Kraft und Stoff")

Ankündigungen

  • Winterzauberfest 2018

    Wir laden Sie ganz herzlich zum diesjährigen Winterzauberfest am 13.12.2017 ein. Wie auch in den vergangenen Jahren...

 

Mina Güven aus der Klasse 6b ist die Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs an der GBS. Sie las vor aus dem Buch „Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder“ von Jenny Nimmo und überzeugte die Jury bestehend aus den Klassen 5b und 5c. Außerdem hörten Herr Reinl, Frau Hagemann und dieFrau Kesting genau hin, was vorgelesen wurde. Die Schülerin setzte sich damit gegen 130 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 durch.
Mina wird unsere Schule im nächsten Jahr auf Kreisebene vertreten.
Alle Klassensieger der sechs Klassen des Jahrgangs erhielten eine Urkunde und ein Jugendbuch; auch die Zweitplatzierten der sechs Klassen durften sich einen Buchpreis aussuchen.

 

Am 13.11.2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der Intensivkalssen Herrn Schwamb zu Gast, der als Pensionierter Richter die Veranstaltung: FIT FÜR DEN RECHTSSTAAT -  FIT FÜR HESSEN! leitete. Ein Angebot des HKM im Zusammenarbeit mit dem Hessischen Justizministerium. In 6 Modulen erläuterte Herr Schwamb wichtige Bereiche des Rechtsstaats. Eine interessante Powerpoint stellte ein schwieriges Thema anschaulich dar. Die anschließende Diskussion war sehr spannend. Die 25 Schülerinnen und Schüler unserer Schule aus 8 verschiedenen Ländern waren durchgehend begeistert. Wir hoffen diese Veranstaltung wiederholen zu können.

 

 

 

 

 

IMG 1811

Seit einigen Wochen sind unsere Austauschschüler aus Australien wieder zurück, doch jetzt, da es immer nasser und kälter wird, werden die Erzählungen aus dem warmen Australien immer atraktiver. Anbei ein paar Bilder zum aufwärmen. :-)

 

Am Montag , den 03.12.18, waren die Intensivklasse b im Berufsbildungszentrum in Marburg. Wir konnten uns in verschiedene Berufsfelder einwählen und vieles Spannende kennen lernen.

  • Hand made: Arbeiten mit Holz und  Metall in der Werkstatt. Marius, Kascper, Mahmoud und Ilija waren begeistert
  • Blaulicht & Co.: Notsituation Helfen: Wie informiere ich schnell und richtig? Perihan, Aidris und Avand haben viel gelernt.
  • Vorher / Nachher: Waschen, schneiden, Fönen, Stylen. Eleonora und Kovan sahen super aus.
  • Sternekoch: Andreea deckt einen tollen Tisch und serviert perfekt.

Ein rundum spannender Tag!

 

 

 

Motto GBSAm Dienstag, den 27. November 2018  findet um 19:00 Uhr in der Aula der GBS ein Informationsabend zum Übergang von der 4. in die 5. Klasse und zum Angebot der Georg-Büchner-Schule statt. Wir freuen uns, wenn wir Sie zu dieser Veranstaltungen begrüßen können.

 

 

 

 

Flyer Projekttag Grundschule kurzWir laden Sie, liebe Eltern, gemeinsam mit Ihren Kindern und deren Klassenleitungen herzlich zu unserem Projekttag Grundschule/GBS an unsere Schule ein.

 

Projekttag Grundschule/GBS

am Freitag 23.11.2018 von 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Informationsabend zum Übergang 4/5 und zum Angebot der GBS

am Dienstag, 27.11.2018 um 19:00 Uhr in unserer Aula.

 

Weitere Informationen (ausführlicher Flyer) finden Sie hinter diesem Link.

 

 

 

ElternsprechtagWir laden alle Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler ganz herzlich zum Elternsprechtag am 9. November 2018 ein. In der Kernzeit von 15:30 bis 17:00 Uhr sind alle Lehrkräft in der Schule anzutreffen, darüber hinaus bieten die Lehrkräfte weitere Sprechzeiten an. Einen Termine können Sie über Ihre Kinder mit den Fachlehrkräften vereinbaren, bitte berücksichtigen Sie, dass nur 10 Minuten pro Gespräch zur Verfügung stehen. Für längere Gespräche vereinbaren Sie bitte einen zusätzlichen Termin.

 

 

 

Zertifikat oeffent Weg an die Universitaet

 

 

Seit Beginn des neuen Schuljahres beschäftigten sich die Klassen R9a, R9b und R9c im GL-Unterricht von mit dem Thema Migration. Innerhalb des projektorientierten Unterrichts erforschten die Schülerinnen und Schüler die Gründe, weshalb Menschen ihre Heimat verlassen. Im Zuge dessen recherchierten die Schülerinnen und Schüler auch, aus welchen Ländern Menschen aktuell fliehen und erarbeiteten in Gruppen Präsentationen darüber.
Am 10.9.2018 besuchten die Klassen im Rathaus die Filmvorführung „Als Paul über das Meer kam“. In diesem Film geht es um die Geschichte von Paul, der gebürtig aus Kamerun stammt, und dem Filmemacher Jacob Preuss. Dieser lernt Paul zufällig in einem Flüchtlingscamp in Marokko kennen, wo Paul auf die Chance wartet nach Europa fliehen zu können. Ab diesem Zeitpunkt dokumentiert Jacob Pauls Flucht nach Europa und begleitet diesen mit der Kamera. Die Schülerinnen und Schüler erhielten durch diese Dokumentation einen Eindruck, wie langwierig, gefährlich und mühsam eine Flucht nach Europa sein kann. Ein weiterer Höhepunkt innerhalb der Unterrichtseinheit war sicherlich auch der Projekttag, den Frau Sucher vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. mit allen drei Klassen durchführte. Schon zu Beginn des Projekttages wurde den Schülerinnen und Schüler durch eine Übung deutlich, dass es auch innerhalb der eigenen Familiengeschichte Migrationsbewegungen gab. Auch erfuhren sie durch ein Geschichtsmemory, dass es innerhalb der Geschichte vielfältige Migrationsbewegungen gab und somit Migration nicht nur ein aktuelles Thema ist, sondern es seit jeher in der Geschichte vorkommt. Ein besonderes Highlight war für die Schülerinnen und Schüler sicherlich das Planspiel, welches Frau Sucher mit der jeweiligen Klasse durchführte. Innerhalb dieses Planspiels übernahm jede Schülerin und jeder Schüler eine besondere Rolle. Zum Beispiel gab es die Rollen von Flüchtlingen, die Rolle eines Dolmetschers, die Mitarbeiter vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Mitarbeiter der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung und die Mitarbeiter eines Flughafens. Wer die Rolle eines Flüchtlings hatte, musste versuchen, zum BAMF zu gelangen und von dessen Mitarbeiter den Antrag auf Asyl genehmigt zu bekommen. An den verschiedenen Stationen mussten diese Schülerinnen und Schüler ihre Geschichte erzählen und glaubhaft vermitteln, weshalb sie berechtigt sind, Asyl zu erhalten. Durch dieses Planspiel lernten die Schülerinnen und Schüler, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit geflüchtete Menschen Asyl erhalten und sie lernten die verschiedenen Einrichtungen und Institutionen kennen, die ein geflüchteter Mensch aufsuchen muss.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Frau Sucher, die mit allen drei Klassen einen spannenden, erlebnisreichen und lehrreichen Projekttag durchführte.

 

 

Go to top