Die Fähigkeit zur Freundschaft gehört zu den edelsten, welche unsere Seele überhaupt besitzt, die Freundschaft
selbst ist zugleich eine der reinsten und genußreichsten Gemütsstimmungen und vielleicht die einzige Leidenschaft,
deren Übermaß nichts Tadelnswertes hat.

(Georg Büchner über die Freundschaft)

BildschirmfotoAuch in diesem Schuljahr bieten wir interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit an der Zertifikatsprüfung für Türkisch (Niveau B1 oder Niveau B2) in der Georg-Büchner-Schule teil zu nehmen. Die Prüfung findet am 18. Mai 2017 statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 17. April 2017. Zur Vorbereitung finden montags ab der 7. Stunde Kurse bei Frau Karakoc statt.

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

 

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Kollegen, 

am heutigen Donnerstag findet um 19 Uhr der Elternstammtisch zum Thema "Essen an der GBS" statt. Es wird herzlich eingeladen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Kolleginnen und Kollegen!

Gestern haben die Herbstferien begonnen. Wir wünschen euch und Ihnen allen schöne und erholsame Ferien. Am Montag, den 31.10.2016 beginnt der Unterricht wieder gemäß der jeweiligen Stundenpläne. 

Eine gute Zeit! 

"Jugend trainiert für Olympia"

Fußballmannschaft der Georg-Büchner-Schule gewinnt den Teilkreisentscheid in Kirchhain

IMG 8805Am Teilkreisentscheid 2016 in Kirchhain nahmen die Teams der AWS Kirchhain, Stiftsschule Amöneburg, GS Ebsdorfergrund und GS Niederwalgern teil.
Im ersten Spiel stand gleich das Kräftemessen mit der Mannschaft der AWS Kirchhain auf dem Programm. Nach zweimaliger Führung durch Ayoub Matloub konnte Kirchhain in einem ausgeglichen und gutklassigen Spiel kurz vor Spielende mit einem sehenswerten Fernschuss zum 2:2 ausgleichen. Im zweiten Spiel wurde die Mannschaft der Gesamtschule Ebsdorfergrund nach einem frühen Führungstreffer und einer anschließenden konzentrierten Defensivleistung mit 1:0 besiegt. Den Siegtreffer erzielte nach einer schönen Kombination durch das Mittelfeld erneut Ayoub Matloub. Im dritten Spiel gegen die Stiftsschule Amöneburg war erneut die sichere Abwehr um den souveränen Torhüter Niklas Zupanic-Digula, und die Viererkette mit Jemaine Scharf, dem Kapitän Selcuk Kulac, Edgar Pohl und David Mantler, der verletzungsbedingt durch den kampfstarken Adil Yildirim ersetzt wurde, der Grundstein für einen weitern 1:0 Sieg gelegt. Den brillant herausgespielten Treffer erzielte der insgesamt sehr starke Jerome Kaufmann. Im letzten Spiel gegen die Gesamtschule Niederwalgern fehlte nun noch ein Sieg, um den Teilkreisentscheid als Tabellenerster abzuschließen. Unter der Regie des herausragenden und sehr spielstarken Berkant Malakcioglu, unterstützt von dem einsatzfreudigen Mittelfeld um Jonas Müller, Diego Lamm, Hasan Sultan, Ibrahim Ulu und Maxime Ebinger, wurde ein überlegener 3:0 Sieg herausgespielt. Die Treffer erzielten der Topscorer Ayoub Matloub und Berkant Malakcioglu.
Mit 3 Siegen und einem Unentschieden zog die Mannschaft der Georg-Büchner-Schule somit, auch Dank der Unterstützung durch Coach Chris Sieberg, verdient in den Kreisentscheid des Landkreises Marburg-Biedenkopf ein. Dort duelliert sich das Team der GBS dann am 22. März mit den Siegern der Stadt Marburg und dem Altkreis Biedenkopf.

Die Mannschaft der GBS:
Niklas Zupanic-Digula, Jemaine Scharf, Selcuk Kulac (C), Edgar Pohl, David Mantler, Berkant Malakcioglu, Adil Yildirim, Jerome Kaufmann, Diego Lamm, Jonas Müller, Ayoub Matloub, Hasan Sultan, Ibrahim Ulu, Maxime Ebinger, Emre Akdag, Jakob Janik, Mehmet Kanyildiz 

Leitung: Matthias Kastl

image1Regen und kaltes Herbstwetter konnten uns nicht abschrecken. Gemeinsam haben wir das Pflanzenbeet vor Haus 3 mit neuem Rindenmulch winterfest gemacht und Tulpenzwiebeln gesteckt, damit das Beet im Frühling bunt erblüht.

 

 

 

 

 

 

Zug pünktlich - Wetter ist schön - Klasse 6a mit Räumen zufrieden - Essen ausreichend - Keiner meckert - Watt eklig - Wattwürmer auch - Möwen hungrig - Meer herrlich - Muscheln, Muscheln, Muscheln - Schiff kommt - Hallig Hooge geht unter im Kino - Disco - Seehunde gesehen - Auster geschlürft - Kegeln witzig - Seestern gestreichelt - Nachtruhe halbwegs eingehalten - Rallye gemacht - FKK gibt es auch auf Sylt - Meer herrlich - Westerland ist cool - Shoppen - Tschüß lieber Leser

Deine Klasse 6a

H9a und H9b auf Klassenfahrt in Sirmione

Die Klassen H9a und H9b verbrachten in der Zeit vom 18. bis 24. September eine erlebnisreiche Zeit in Sirmione am Gardasee unter Leitung von Herrn Wagner, Herrn Zühlsdorf und Frau Gampe. Residiert wurde in einem Dreisternehotel in nächster Nähe zum See (Il Melogrone). Hier gab es jeden Morgen ein gutes Frühstück und abends ein Dreigängemenü. Am Ankunftstag wurde zunächst gegen 10:30 Uhr mit selbstgebackenem Kuchen von Frau Gampe am See gepicknickt. Dann wurde auf eigene Faust der Nahbereich erkundet und gegen 13:00 Uhr die Zimmer bezogen. Am Nachmittag spazierte die gesamte Gruppe am See entlang in das Zentrum, wo sich der eine oder andere schon ein riesiges und sehr gut schmeckendes Eis gönnte - zuweilen auf der Mauer am Wassergraben des Kastells sitzend. Auch der Abend und der nächste Tag standen unter dem Motto "wir erkunden Sirmione", das äußerst malerisch, am Ende einer steil ins Wasser ragenden Halbinsel gelegen, und ein echtes Städtchen für Fußgänger ist, da nur sehr wenige Autos durch die engen Kopfsteinpflastergässchen fahren dürfen. Ein "highlight" war in jedem Falle das Grillen am See mit Grillgut, welches sich jeder zuvor im Supermarkt nach eigenem Geschmack besorgt hatte. Schwimmen und Tretbootfahren stand auch auf dem Programm. Am Mittwoch ging es dann nach Venedig, in die märchenhafte Wasserstadt, die faszinierendste Kunststadt Europas, deren prächtige Palazzi, Kirchen und Klöster auf Millionen von Pfählen im seichten Lagunenwasser stehen. Der Markusplatz mit "aqua alta" bei Abfahrtstermin, der Dogenpalast, die Rialtobrücke, die kleinen verwinkelten Gassen mit schönen Boutiquen und Souvenirläden, die zahlreichen Kanäle mit den Gondeln sowie die Masse an Besuchern (jährlich 28 Millionen Tagesbesucher) beeindruckten die Schülerinnen und Schüler nachhaltig. Der Besuch Veronas mit zweistündiger Stadtführung fand am Donnerstag statt. Ein besonderes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler war es, in der riesigen römischen Arena, die noch heute für Opernaufführungen genutzt wird, ihre Stimmen zu erproben. Weiterer Konzentrationspunkt war die altertümliche Piazza dell'Erbe mit ihrem sehenswerten Markt und den malerisch vergammelten Palazzi. Nicht zuletzt sahen die Schülerinnen und Schüler die Bronzestatue und den Balkon der Julia, das Mädchen, das Shakespeare in seinem Schauspiel "Romeo und Julia" verewigte. Im Anschluss an die Führung war dann natürlich auch eine "shoppingtour" angesagt. Am Freitag wurden nach dem Frühstück die Koffer gepackt und die Zimmer geräumt. Dann deckten sich alle mit Proviant ein für die Rückfahrt und für ein Abschlussbarbecue am See. Wer wollte, konnte noch einmal im See baden und sich erfrischen. Um 18:00 Uhr fuhren alle mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Stadtallendorf.

IMG 20150512 090850Der Förderverein der GBS führt in Kooperation mit dem Schulelternbeirat und der Schulleitung am Freitag, den 07.10.2016 ab 14:00 Uhr eine Herbstpflanzaktion durch. Der Schulhof soll im Frühjahr wieder in bunter und blumiger Farbenpracht erstrahlen. Es sind alle herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen und mitzuwirken.

Bitte wie immer Gartengeräte (Handschuhe, Rechen, Hacke, …), gute Laune und Kuchen für das anschließende gemeinsame Kaffeetrinken mitbringen.

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen, mailen Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erneut meldet sich unsere Schüleraustauschgruppe, die sich gerade in Russland befindet. Hier sind sie im Kosmonautenmuseum in Moskau zu sehen und mit Jurij Gagarin.

Am Donnerstag, den 15.09.2016 findet abends um 18 Uhr der erste Elternabend des Jahrgangs 5 statt. Treffpunkt ist die Aula der Georg-Büchner-Schule. Begonnen wird mit einem gemeinsamen Start aller Fünferklassen. Anschließend verteilen sich die Eltern mit den entsprechenden Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern auf die jeweiligen Klassenzimmer.

Bitte kommen Sie zahlreich, damit wesentliche Dinge abgestimmt und abgesprochen werden können. 

Go to top