Zertifikat oeffent Weg an die Universitaet

 

 

Seit Beginn des neuen Schuljahres beschäftigten sich die Klassen R9a, R9b und R9c im GL-Unterricht von mit dem Thema Migration. Innerhalb des projektorientierten Unterrichts erforschten die Schülerinnen und Schüler die Gründe, weshalb Menschen ihre Heimat verlassen. Im Zuge dessen recherchierten die Schülerinnen und Schüler auch, aus welchen Ländern Menschen aktuell fliehen und erarbeiteten in Gruppen Präsentationen darüber.
Am 10.9.2018 besuchten die Klassen im Rathaus die Filmvorführung „Als Paul über das Meer kam“. In diesem Film geht es um die Geschichte von Paul, der gebürtig aus Kamerun stammt, und dem Filmemacher Jacob Preuss. Dieser lernt Paul zufällig in einem Flüchtlingscamp in Marokko kennen, wo Paul auf die Chance wartet nach Europa fliehen zu können. Ab diesem Zeitpunkt dokumentiert Jacob Pauls Flucht nach Europa und begleitet diesen mit der Kamera. Die Schülerinnen und Schüler erhielten durch diese Dokumentation einen Eindruck, wie langwierig, gefährlich und mühsam eine Flucht nach Europa sein kann. Ein weiterer Höhepunkt innerhalb der Unterrichtseinheit war sicherlich auch der Projekttag, den Frau Sucher vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. mit allen drei Klassen durchführte. Schon zu Beginn des Projekttages wurde den Schülerinnen und Schüler durch eine Übung deutlich, dass es auch innerhalb der eigenen Familiengeschichte Migrationsbewegungen gab. Auch erfuhren sie durch ein Geschichtsmemory, dass es innerhalb der Geschichte vielfältige Migrationsbewegungen gab und somit Migration nicht nur ein aktuelles Thema ist, sondern es seit jeher in der Geschichte vorkommt. Ein besonderes Highlight war für die Schülerinnen und Schüler sicherlich das Planspiel, welches Frau Sucher mit der jeweiligen Klasse durchführte. Innerhalb dieses Planspiels übernahm jede Schülerin und jeder Schüler eine besondere Rolle. Zum Beispiel gab es die Rollen von Flüchtlingen, die Rolle eines Dolmetschers, die Mitarbeiter vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Mitarbeiter der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung und die Mitarbeiter eines Flughafens. Wer die Rolle eines Flüchtlings hatte, musste versuchen, zum BAMF zu gelangen und von dessen Mitarbeiter den Antrag auf Asyl genehmigt zu bekommen. An den verschiedenen Stationen mussten diese Schülerinnen und Schüler ihre Geschichte erzählen und glaubhaft vermitteln, weshalb sie berechtigt sind, Asyl zu erhalten. Durch dieses Planspiel lernten die Schülerinnen und Schüler, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit geflüchtete Menschen Asyl erhalten und sie lernten die verschiedenen Einrichtungen und Institutionen kennen, die ein geflüchteter Mensch aufsuchen muss.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Frau Sucher, die mit allen drei Klassen einen spannenden, erlebnisreichen und lehrreichen Projekttag durchführte.

 

 

 

theater2Am Freitag, 26.10.2018 wird in der Aula der Georg-Büchner-Schule das Theaterstück „Welcome“ aufgeführt.

 theater1

 

 

 

IMG 5365Strahlende Gesichter gab es zu Beginn des neuen DSD I-Kurses, der sie Schülerinnen und Schüler zum Deutschen Sprachdiplom auf der Niveaustufe A2/B1 führen soll. In der Mitte zu sehen ist Lisa Al Mahamid, die die Prüfung schon im letzten Schuljahr mit sieben weiteren Schülern (die alle bereits die Schule verlassen haben) ablegte und den „Neuen“ einige Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme des diesjährigen DSD I Durchgangs gab.

 

 

 

IMG 5481Bei glühender Hitze fand am heutigen Tag das große Hallo unserer neuen Fünftklässler in der Aula statt. Gespannte und aufgeregte Fünfer, nebst geduldigen Eltern, erlebten eine kleine Bühnenshow von „alten Hasen“ der GBS: Zwei sechste Klassen präsentierten ihre einstudierten Künste! „Der Rattenfänger von Hameln“ und Videoclip-Dance sowie die Vorführung der Spielgeräte für die großen Pausen, gaben einen Vorgeschmack auf das, was an der GBS alles Spannendes passieren kann!
Anschließend gingen die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Eltern in den zukünftigen Klassenraum, um die neuen Klassenleitungen kennenzulernen und wichtige Informationen für die kommenden Tage zu erhalten.
Trotz der glühenden Hitze war es ein gelungener Tag und wir wünschen den neuen Fünfern einen guten Start in das neue Schulleben! Viel Spaß und Erfolg an der GBS!

 

 

 

2006-02-13 Drop-impact.jpgLiebe  Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,


wir begrüßen Sie recht herzlich zum Schuljahresbeginn mit einer aktuellen Information.
Die anhaltende Hitzewelle erschwert uns allen den Einstieg in das neue Schuljahr.
Der Erlass des HKM von Juni 2015 ermöglicht es den Schulen, bei anhaltender Hitze den Unterricht vorzeitig zu beenden. In der Regel endet der Unterricht in diesem Fall nach der fünften Stunde (12:25 Uhr). Bei unzumutbaren Temperaturen in den Klassenräumen werden wir in Absprache mit den umliegenden Schulen an einzelnen Tagen den Unterricht frühzeitig beenden.
Für Schülerinnen und Schüler, die nicht vorzeitig nach Hause gehen können, ist eine Betreuung an der Schule selbstverständlich gewährleistet. Bitte teilen Sie der Klassenleitung mit, ob Ihr Kind bei Hitzefrei in der Schule betreut werden soll oder nicht.
Die Schülerinnen und Schüler der GBS können an der Schule ihre mitgebrachten Trinkflaschen am Wasserspender oder im Klassenraum kostenlos auffüllen. Von der Mitgabe von koffein- und zuckerhaltigen Getränken bitten wir wie immer abzusehen.

 

 

Go to top
JSN Decor 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework