Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

Ab Montag, dem 22.02.2021 findet für die Jahrgänge 5 und 6 von der ersten bis zur fünften Stunde wieder Unterricht im täglichen Wechsel statt. Die Klassen werden in zwei Gruppen geteilt. Das bedeutet, dass Ihr Kind an einem Tag in der Schule unterrichtet wird und am nächsten Tag seine Aufgaben zuhause macht. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie im Laufe der Woche von den Klassenlehrkräften.

Für die Tage, an denen Ihr Kind nicht in der Schule unterrichtet wird, steht in der Schule für die Jahrgänge 5 und 6 eine Notbetreuung zur Verfügung. Zur Teilnahme berechtigt sind nur Schülerinnen und Schüler,

  • bei denen beide Elternteile arbeiten müssen,
  • bei denen die Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,
  • bei denen ein Anspruch auf sonderpädagogische Förderung besteht, die eine besondere Betreuung erfordert,
  • bei denen ohne die Betreuung im Einzelfall für Eltern und Kinder eine besondere Härte entstünde.

Um Ihre Berufstätigkeit nachweisen zu können, benötigen Sie eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers. Ein entsprechendes Formular können Sie hier herunterladen. Lassen Sie bitte das ausgefüllte Formular schnellstmöglich über das Sekretariat der Schule zukommen, damit wir die Betreuung planen und organisieren können.

Nähere Informationen finden Sie auch in dem neuen Ministerbrief, den Sie hier herunterladen können.

Die Cafeteria bleibt leider bis einschließlich Mittwoch, 24.02. geschlossen.

Für die Schüler*innen ab Klasse 7 bleiben die Schulen weiterhin geschlossen. Diese Schüler*innen werden im Distanzunterricht beschult.

Ausgenommen von der Schulschließung bleiben die Abschlussjahrgänge H9 und R10. Diese werden unter Einhaltung aller Hygienevorschriften in der Schule beschult.

Praktika bleiben weiterhin ausgesetzt. Begründete Einzelfallentscheidungen anderer Art sind bei Zustimmung aller Beteiligten (Schülerinnen und Schüler, Eltern, Betrieb, Schulleitung) unter Einhaltung der geltenden Hygienepläne möglich. Besuche im Betrieb durch Lehrkräfte dürfen jedoch nicht stattfinden.

Abschlussrelevante Prüfungen finden unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften statt.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen werden verschoben und nun vom 07. bis 11. Juni 2021 durchgeführt.

Maske linksMaske rechtsLiebe 5. und 6. Klassen,

ab sofort gibt es für euch Schulmasken für nur 2 Euro pro Stück zu kaufen.
Gebt eurer Klassenlehrerin, eurem Klassenlehrer Bescheid! Fr. Aberle bringt dann die Masken zu euch in die Klassen, bei ihr könnt ihr auch bezahlen.
Ihr unterstützt damit auch das Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Liebe Grüße
Fr. Aberle und Herr Homberger

Wow! Auch in diesem Jahr lieferten sich die Klassensieger/innen der sechsten Klassen wieder einen wahren Kampf um den Titel des Schulsiegers im Vorlesen. In den Kategorien Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl sammelten vor allem der Erst- und Zweitplatzierte viele Punkte und lieferten sich ein spannendes Vorleseduell.
Maik Dietrich aus der Klasse 6e las aus dem Buch „Survival“ vor und setzte sich beim Lesen des Fremdtextes „Müller hoch Drei“ gegen Ruven- Bela Wagner aus der Klasse 6c durch, der somit erfolgreich den 2. Platz belegte.
Auch die anderen Klassensieger der Klassen 6a, 6b und 6d zeigten, dass sie sich in den Klassen sehr gut vorbereitet und fleißig geübt hatten. Alle zeigten, dass sie klar und deutlich vorlesen und die Textstellen passend betonen konnten. Allen Deutschkollegen/innen an dieser Stelle ein großer Dank für die außerordentlich gute Vorbereitung der Schüler/innen.
Maik Dietrich hat sich als Schulsieger für den Kreisentscheid qualifiziert. Wir sind sehr stolz und sind uns sicher, dass er unsere Schule würdig vertreten wird.

Im Deutschunterricht haben wir das Thema Herbstgedichte durchgenommen. Wir haben verschiedene Gedichte kennengelernt und über den Inhalt und den Aufbau eines Gedichts gesprochen. Wir haben auch Baupläne von Gedichten durchgenommen, z.B. den von einem Akrostichon und von einem Elfchen.
Ein Akrostichon geht so: Man nimmt ein Wort z.B. Herbst und setzt die Buchstaben von dem Wort untereinander. Dann bildet man zu jedem Wort ein neues Wort. Es muss aber mit dem Wort Herbst zu tun haben.
Ein Elfchen geht so: Du darfst schreiben was du willst, aber es darf nur so geschrieben werden: Im ersten Vers ist ein Wort, im zweiten sind zwei Wörter, im dritten drei, im vierten vier und im fünften ist wieder nur ein Wort. So sind es dann genau 11 Wörter.
Wir haben selbst Gedichte geschrieben. Hier ist ein Teil davon.

Von Lisa Hoffmann, Klasse 6b

Informationen zu den weiterführenden Schulen

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Coronaauflage, können die weiterführenden Schulen keinen üblichen Tage der offenen Tür durchführen, doch sie stellen ein vielfältiges digitales Informationsangebot zur Verfügung.

Kooperationen

Zum Anfang
JSN Decor 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework