BZL-logoSeit 2014 existiert eine Kooperation zwischen dem Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik in Lauterbach (kurz: BZL Lauterbach) und der Georg-Büchner-Schule. Das BZL Lauterbach bildet als eine von drei Bundesfachschulen der Deutschen Elektrohandwerke seit 40 Jahren Elektrofachkräfte aus Handwerk und Industrie erfolgreich aus.

Neben einer bundesweiten Meisterausbildung und einer überregionalen Lehrlingsausbildung bietet das BZL Lauterbach eine maßgeschneiderte Fort- und Weiterbildung in der Elektro- und Informationstechnik, sowie gewerkeübergreifender Fachseminare (Klimatechnik, Wärmepumpen, regenerative Energien). Lehrgänge, Seminare und Workshops zu ausgewählten Themen bilden ein großes Spektrum der Aus- und Weiterbildung.

Seit etwa 30 Jahren führt das BZL Lauterbach Bundes- und Landesmodellversuche zur Entwicklung moderner Aus – und Weiterbildungskonzepte durch. Es wurde deshalb 2003 als eines der ersten Bildungszentren in Deutschland zum Kompetenzzentrum nach den Kriterien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ernannt.

Im Rahmen der Kooperation mit der GBS wird ab 2015 in den 7. Hauptschulklassen und ab 2016 auch in den 7. Realschulklassen die Kompetenzfeststellung durch das BZL durchgeführt werden. Außerdem werden unsere 8. Hauptschulklassen (8. Realschulklassen) 2 Praxiswochen am BZL absolvieren. Hierbei können die Schülerinnen und Schüler sich in 5 der folgenden Berufsgebiete erproben: Elektronik, Metall, Informatik, Mediengestaltung, Friseur, Gastronomie/Service, Altenpflege, Floristik.

 

Go to top